Die Eiche wächst in Europa, Asien und Nordamerika. Sie wird von uns im Treppenbau sowie im Innenausbau als zum Beispiel Tischplatte oder Parkett verwendet. Eichenholz eignet sich aber auch gut für den Außenbereich.

Das Holz ist in Splintholz (am äußersten Rand) und Kernholz (in der Mitte, vom Splintholz eingerahmt) unterteilt. Eichenholz ist ein relativ hartes, schweres Holz, man kann es aber mit den meisten Maschinen gut bearbeiten. Darüber hinaus lässt sich Eichenholz sehr gut beizen, mattieren, lackieren und streichen.

Eine Besonderheit hat Eichenholz zudem noch; Wenn man Eichenholz mit Ammoniak behandelt („Räuchern“ nennt man diesen Vorgang) erhält man ohne jede Oberflächenbehandlung eine dunkle Färbung. Dies lässt sich sehr gut bei alten Eichenbalken oder Eichenbrettern beobachten.

X

Sehr gut

5,0 / 5,0