Ein tolles Tischler-Projekt: Holzfenster, Haustüre, Wintergarten & Giebel im alten Fachwerkhaus

Hier konnten wir zeigen, was wir können: Holzfenster mit Sprossen, Haustür-Nachbau, Wintergarten und Giebel eines Fachwerkhauses durften wir im Rahmen der Sanierung mit Blick auf den Denkmalschutz planen und erneuern. Schon seit mehr als 200 Jahren steht dieses stolze Fachwerkhaus in Martfeld. Die alten Holzfenster und Türen waren nicht mehr zeitgemäß, deshalb der Wunsch der Familie nach Erneuerung. Dabei sollte gleich auch der komplette Giebel erneuert werden. Die wunderbar stimmige Ansicht sollte bestehen bleiben und alles behutsam vonstatten gehen. Das war auch im Sinn des Denkmalschutzes, denn der musste und sollte auch berücksichtigt werden. 

Erste Planungen und Ideen fürs Fachwerkhaus

So haben wir nach ersten Gesprächen mit der Planung begonnen und immer wieder gemeinsam mit der Familie die beste Lösung gesucht: Wie sollen die Fenster aussehen? Welche Sprossen? Wie breit? Wie kann der Wintergarten harmonisch zum Gesamteindruck gestaltet werden? Und wie die wunderschöne Holztüre samt Oberlicht nachgebaut werden? Mit unserem Partner Kneer Südfenster war es überhaupt kein Problem, die passenden Holzfenster mit Blick auf den Denkmalschutz und die notwendigen Formen und Formate zu bekommen. So konnten wir Holz-Denkmalfenster einbauen, die zum Baustil von vor vielen Jahrhunderten passen, aber modernste Technik liefern.

 

Vom Holzfenster bis zur Haustüre – alles mit Blick auf den Denkmalschutz

Insgesamt haben wir 26 Holzfenster, die Wintergartenelemente, die wunderschöne Haustüre und eine zweite Außentür in den Garten geplant, realisiert und eingebaut. Ein anspruchsvolles Projekt, da das über 200 Jahre alte Fachwerkhaus einige bauliche Herausforderungen mit sich brachte und wir immer mit Blick auf den Denkmalschutz gearbeitet haben. Dennoch haben wir vom Aufmaß bis zum Einbau in sechs Monaten alles bewältigen können. Auf dem Foto oben ist das Resultat zu sehen, der Star ist eindeutig die grüne Haustür!

Danke Zeichnung Tischlerei Albers

Wir sagen Danke! 

Im Vordergrund stand für uns wie immer die Freude, all unser Können in die Wagschale zu werfen, damit alles so wird, wie es den Bauherren gefällt. Wie zufrieden und begeistert Familie B. über das Ergebnis ist, zeigt uns das liebevoll gemalte Bild des kleinen Sohnes und die Bewertung bei Proven Expert mit einem extra Stern!! Danke, dass wir Teil dieser anspruchsvollen Sanierung sein durften!

Hier zeigen wir das Projekt in unserem 3D-Showroom mit allen neuen Details: https://3d-showroom.com/kojelink/JeUmek?0

 

Danke, liebe Familie B., für diese tolle Bewertung auf Proven Expert 

Wir haben im Rahmen einer umfangreichen Sanierung unseres Fachwerkhauses von 1798 Tischlerei Albers mit dem kompletten Ausbau und Erneuerung aller Fenster und Türen beauftragt. Das Projekt lief über 6 Monate vom Aufmaß, Angebot bis zur Abnahme. Wir waren in jeder Phase sehr zufrieden und haben uns sehr betreut gefühlt. Insbesondere die Ideen in der Gestaltung der Fenster und Anbauten waren eine große Hilfe. Dank der langjährigen Erfahrungen der Tischlerei Albers gab es immer eine Lösung bei den vielen Unwägbarkeiten, die unser Fachwerkhaus mit sich brachte. Ein echt tolles Team, was auch zu Späßen mit unseren Kindern stets zu haben war. Dafür gibts es von uns den 6. Stern. Vielen Dank und viele, viele tolle Projekte wünschen wir Tischlerei Albers.

Familie B. aus Martfeld

Wenn Sie noch weitere Bewertungen unserer Arbeit sehen wollen: Hier geht es zum Tischlerei Albers Proven Expert-Account mit 100 % Zufriedenheit der 85 Kunden, die uns bewertet haben.

 

Und hier noch ein paar Bilder vom Fachwerkhaus in Martfeld

Fachwerkhaus fenster Haustüre

Da steckt viel Arbeit vom Tischler drin: Zuerst den Giebel erneuern, dann Wintergarten und Fenster sowie die Haustüre planen, bauen und einbauen – bis das Fachwerkhaus wieder in schönstem Glanz erstrahlt (siehe Beitragsbild oben).

Fotos: © Tischlerei Albers

Aktuelles aus dem Blog

Stöbern Sie in unserem Shop

X

Sehr gut

5,0 / 5,0